Sprinter City 65

 

Fahrzeugliste 

Nr. alte Nr. Baujahr Erstzulassung Bemerkung Werbung Fotos
10006 1021 2011 23.08.2011   Grünolino
10007 1022 2011 23.08.2011    Grünolino
10008 1023 2011 06.09.2011    

 

Sprinter City 65

Mit der Einführung des neuen Busnetzes im Oktober 2010 sowie anschließend der Grünauer Quartierslinie 66 im März 2011 wurde es unerlässlich, nach der Beschaffung der Solaris Alpino 8,6 im Herbst 2009 weitere Kleinbusse zu beschaffen. Letztendlich entschied man sich zur Beschaffung von drei Mercedes-Kleinbussen des Typs Sprinter City 65. Diese in der Form eines Liefertransporters ausgeführten zweitürigen Fahrzeuge gelangten bis Anfang September 2011 nach Leipzig und wurden noch im selben Monat - ab 09.09.2011 - in den Linieneinsatz geschickt.

Diese Fahrzeuge verfügen über zwölf feste Sitzplätze und drei Klappsitze, außerdem über zehn bis 14 Stehplätze. Die Stehplatzanzahl variiert je nachdem, ob ein Rollstuhl oder Kinderwagen mitgeführt wird oder nicht. Interessant ist, dass diese Sprinter im Gegensatz zur vorherigen Sprinterbauart nicht über eine Gangschaltung, sondern über ein Automatikgetriebe verfügen. Eine Klimaanlage sorgt im Sommer für eine angenehme Temperatur im Innenraum. Erstmalig seit 2000 wurden wieder neue Busse für den Stadtverkehr beschafft, welche nicht über einen Monitor mit integrierter Haltestellenanzeige, sondern über eine klassische Haltestellenanzeige verfügen. Des weiteren verfügen die Fahrzeuge über ein dunkelblaues Sitzpolster, was in den neuen Gelenkbussen keine Anwendung mehr gefunden hat. Obwohl zu diesem Beschaffungszeitpunkt bereits Fahrzuge mit einer farbig unterlegten Linienanzeige beschaftt wurden, hat man bei den Sprinter City 65 auf die farbig unterlegte Linienanzeige verzichtet.

Die drei Sprinter tragen die Wagennummern 10006 bis 10008. In der Regel findet man sie auf den Quartierslinien 66 und 67. An Sonntagen findet man sie regelmäßig auch auf Linie 62E und am Abend auf Linie 130E.

Text: Sebastian Naumann